Der Tagesablauf in der Kita

Vormittag
Wir öffnen unsere Türen um 7.30 Uhr. Der Frühdienst ist in der Löwenzahngruppe. Alle Kinder werden dort bis ca. 8.00 Uhr betreut. Auch unsere Jüngsten beginnen den Tag hier. Die Eltern können in der wöchendlichen Übersichtstafel am Eingang lesen, wer in den Randzeiten die Betreuung ihres Kindes übernimmt oder ob Erzieherinnen an einem Tag außer Haus sind.
Es ist uns wichtig, die Kinder persönlich zu begrüßen und auch kurz den Eltern einen „guten Morgen“ zu wünschen. Gleich nach der Ankunft können die Kinder frühstücken. Ein gedeckter Tisch wird in den Gruppen vorbereitet und die Kinder können selber entscheiden, wann und mit wem sie frühstücken wollen.In den U3 Gruppen begleitet eine ErzieherIn das Frühstück. Der Vormittag ist sowohl die Zeit des freien Spiels, als auch die Zeit der gruppenübergreifenden Begegnungen und den Aktionen in der Gesamtgruppe.

Mittags-und Nachmittagszeit
Ab 12.00 Uhr beenden die ersten Kinder ihren Kindergartentag und gehen nach Hause. Für die Anderen beginnt die Mittagszeit. Sie treffen sich zwischen 12.15 und 12.30 Uhr zum Essen in den Gruppen. Die jüngeren Kinder essen früher, damit sie im Anschluss mit dem Mittagsschlaf beginnen können. Die älteren Kinder spielen nach dem Essen leise in den Gruppen, hören Geschichten, lesen als Gesamtgruppe ein Buch oder nehmen an anderen Angeboten teil. Um 14.30 Uhr werden unsere „Blockkinder“ abgeholt. Je nach Belegung wechseln die Kinder im Verlauf des Nachmittags die Gruppe, suchen sich im Haus unterschiedliche Spielräume. Gegen 15.30 Uhr genießen sie den Nachmittagsimbiss. Der Spätdienst, ab 16.00 Uhr, findet abwechselnd in einer Gruppe statt. Die Kindertagesstätte schließt von Montags bis Donnerstags um 17.00 Uhr. Freitag gehen alle Kinder bis 14.30 Uhr nach Hause.

Spielen an der frischen Luft

Das Außengelände nutzen wir jeden Tag, um dem Bewegungsbedürfnis der Kinder nach zu kommen. Auch bei Regenwetter gehen wir nach draußen. Nach der Devise: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“, haben alle Kinder Regenjacken und Gummistiefel an ihren Haken, die sie im Jahresablauf intensiv nutzen.
Seit der Umbauphase bietet das Außengelände Spielbereiche für unsere unterschiedlichen Altersgruppen und ist weiterhin so groß, das für alle Altersgruppen Platz und Anregungen vorhanden sind. Ein kleines Außengelände ist speziell auf die Bedürfnisse von U2 und U3 Kinder abgestimmt.
Zu den regelmäßigen Angeboten in unserer KiTa gehören Ausflüge in die nähere Umgebung, zu Hitdorfer Spielplätzen oder an den nahen Rhein. Eine Fahrt mit der Fähre ist auch mit dabei. Jede Gruppe hat einen Wander- oder Ausflugstag in der Woche. Hier macht sich die ganze Gruppe auf den Weg, erkundet den Stadtteil, schult die Fähigkeiten im Straßenverkehr und entdeckt die Natur und die Umwelt.


Mahlzeiten